Der Verein

In den Statuten des neuen HÖRMAL-Vereins steht leitbildhaft:

 

    Zweck des Vereins ist die Herstellung und Vermittlung von

 

                          Lebensmitteln für die Ohren

 

Lebensgeschichten, Lebensfragen, Lebenskunst von und für Menschen jeden Alters. Schwerpunkt bilden partizipativ und interaktiv ausgerichtete Angebote, die Generations-, Interessens- sowie Bildungshorizonte übergreifen und verbinden.

Der Verein ist nicht profitorientiert.

 

Wir engagieren uns für die Erreichung dieser Zwecke durch:

  • Kreation, Redaktion, Produktion und Lancierung eigener Hörbücher, Hör-Animationen, Hörspiele und Audio-Clips auf CDs und/oder übers Internet 
  • Angebote für die (Zu)Hör-Förderung innerhalb und ausserhalb der Schule
  • Erbringung von anspruchsvollen Audio-Dienstleistungen: Audio-Guides, Audio-Clips, Hörfassungen von Dokumentationen, Radiobeiträge
  • Zusammenarbeit/Koproduktion mit verwandten Institutionen (Museen, Verlage, Kultur, Medien)

D i e   H ö r B a r

 

 

 

 

 

Vorankündigung:

 

Die HörBar 4 findet am

Sonntag 3. Dezember 17 Uhr

im Theater visavis statt.

 

 

Bisherige verpasst? Hier nachhören:

 

HörBar 1 mit

Naomi Frei

Remo Rickenbacher

Julia Weber

 

HörBar 2 mit

Maria Künzli

Christian de Simoni

Marco De Las Heras

 

HörBar 3 mit

Eva-Maria Dütsch

Noemi Somalvico

Anais Meier

 

Der Berner Stadtführer

 

für Einheimische - und für solche, die es werden wollen:

    www.bärnischeso.ch

 

Hörmal hat hörbar mitgewirkt!

Audio-Collage.mp3
MP3 Audio Datei 11.1 MB